Beiträge von Chrigus-ID.4

    Gestern bin ich mit der Freundin kurz hinter die französische Grenze bei Vallorbe zum einkaufen gefahren.

    Einfache Strecke laut Navi 110km, davon ca 80km Autobahn.

    Temperatur ca 19°C, Akku am Start 98%, Fahrzeug ID.4 Pure Performance mit 55kWh-Akku.

    Bei 63% am Supermarkt in Frankreich in Journe angekommen.

    Die letzten ca 20km gehen ins Jura hoch, hat etwas Strom gezogen...

    Am Anfang von Rückweg ging es dann diese besagten 20km wieder bergab. Verbrauch bis dahin 0%.

    Der Rest des Weges wieder über die Autobahn zurück.

    Ankunft (die App zeigt es so): 121km und 35% Restkapazität.
    Ich bin zufrieden.

    Auf dem Weg zurück hab ich noch an der Raststätte Lully angehalten und wollte der
    Freundin das supercharging von IONITY zeigen.
    1.Ladesäule hat alles normal ausgesehen ABER die Software der Säule hat nicht reagiert.

    Dann eine Position weitergerutscht und da ging es dann, hab aber nichts nachgeladen.

    Dann hab ich die Ladesäulen dort am Platz durchgezählt:

    4x IONITY

    ca 16x TESLA Supercharger

    und 2x2 MOVEsäulen

    Über die Menge hab ich echt gestaunt.
    Und ich war NICHT bei MCD, würde ich auch nie machen

    Mein ID4 Testfahrzeug hatte Probleme die Spur zu halten!

    Das System reagierte mit ruckartigen Lenkbewegungen. Der Verkäufer meinte, das ich eine Einstellung nicht aktiviert hatte.

    Wie sind eure Erfahrungen wenn der ID4 das Lenken übernimmt?

    Zur Zeit ist eine Baustelle auf der Autobahn auf der ich häufig fahre.
    Die linke Spur ist auf 2m begrenz und wie immer, eng.
    Wenn man diese Spur mit dem aktivierten Lane-Assist fährt dann fühlt es sich an wie wenn die Vorderräder

    auf Einern fahren da der Assisten ständig korrigieren will da er denkt und die Cam siehtdas man ständig auf der Linie fährt. Es ist eine sehr unangenehmes rumwackeln der Lenkung.
    Wenn mann die gleiche Strecke OHNE Lane-Assist fährt, fährt es sich wie "normal"

    Seither schalte ich den Linien-Assistenten immer aus...

    Hallo Hanse und Kollegen

    habt ihr die Wünsche an die Software Abteilung von VW schon geschickt?
    Wissen die etwas von eurem Bedürfnis?
    Wenn nicht dann aber hurtig nachholen, bitte. Ich finde eure Wünsche auch gut und sinnvoll, besonders das abschliessen!

    Der Wunsch: "Navigation in der App und Ziel(e) senden ans Fahrzeug" funktioniert bei mir Fehlerfrei. Eben probiert.

    Was mir auch noch aufgefallen ist: in der Navi App wir nicht der Standort des Fahrzeugs sonder der vom Handy/der App angezeigt was sehr sinnfrei ist wenn man Navigieren will.


    Happy riding
    Christian

    Hallo


    mein Schock nach 10Tagen ID.4 oder auch mein Horrorszenario war und ist:
    Ich lade meinen Elektroschlitten auf und wenn ich los will ist er nicht voll
    oder ich programmiere eine Abfahrtszeit und zu der programmierten Zeit ist er nicht geladen.
    Passiert ist mir das am 24.Juni. Am 23.6. habe ich die Abfahrtszeit auf 06:45Uhr eingestellt und das Ladekabel angehängt.
    Er hat zunächst auf 50% sofort geladen. Am Morgen habe ich dann um 06:30Uhr via App den Ladestand gecheckt und der gurkte bei 59% rum...
    Dann bin ich extra 30min später los bei einem Ladestand von 74% - Das war aber nicht das Ziel.

    Nachgeladen habe ich dann auf der Rückfahrt bei Fastned auf dem Rastplatz Suhr, 18,45 kWh in 14min - das ging super.


    Mir war noch aufgefallen, dass ich Donnerstag 06:45Uhr und "wiederholen" und zusätzlich Freitag einmalig 17:00Uhr eingestellt hatte.

    War das der Fehler? Darf man nur eine Abfahrzeit gleichzeitig setzten? Laut Anleitung Thema: Abfahrtszeiten einstellen (zeitversetztes Laden)

    kann man bis zu drei Zeiten programmieren.


    ID.4-Ladezeiten-002.jpg


    Hat jemenmd von euch eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte oder wo der ID.4 eine andere Sprache spricht als ich?

    Hallo

    am 14.Juni habe ich meien ID.4 beim VW-Händler in Bern abholen können.
    Bestellt hatte ich ihn am 26.März.
    Es hat alles Hervorrragend, erwartungsgemäss, geklappt mit Versicherung und Kennzeichen etc.

    Etwas enttäuschend war die eher laienhafte Kurzeinführung und Übergabe des Verkäufers.
    Da ich recht technikafin (IT-Fachkraft Server und Software) unterwegs bin konnte ich diesen GAP locker schliessen.
    Ich habe meinen ID.4 mit dem 55kWh-Akku bestellt da ich der Meinung bin das das reicht für die Kurzstrecken die ich fahre.
    Habe am 17.6. dann grad eine Fahrt über 265km (Hin- und Zurück) gemacht.
    Der Aklku war zu 100% geladen und am Abend hatte ich noch 25% Restladung drin.

    Die Strecke ist 90% Autobahn und somit beweisst der ID.4 seine Sparsamkeit mit Durchschnittlich 15.9kWh/100km.

    Eine Woche später wollte ich die gleiche Strecke nochmals fahren und habe dazu am Vorabend die Funktion:

    Abfahrtszeiten einstellen (zeitversetztes Laden)

    programmiert auf 06:45UHr und 100% geladen.

    Als ich um 06:30Uhr via App die Ladestand des Akkus kontrolliert habe, konnte ich mit erstaunen eine Zahl von 59% ablesen
    und nicht wie gewünscht 100%.
    Aber das soll ein eigener Thread zum Thema:SOFTWARE: Abfahrtszeiten einstellen (zeitversetztes Laden) werden.

    Gestern hat mit "mein" Verkäufer bestätigt, dass mein ID.4 im Zentrallager der Schweiz bereits angekommen ist.
    Dort muss noch ein Oberflächencheck gemacht werden.
    Wenn das OK ist sollte mein Neuer, den ich am 26.3. bestellt habe, innerhalb der nächsten 5 Arbeitstage in meiner Garage stehen.

    Bin gespannt
    LG
    Christian

    UPDATE: heute hat mich mein Verkäufer angerufen und wir haben für meinen ID.4 den 14. Juni um 10:00Uhr als Übergabetermin abgemacht. Meine Freude ist Gross.

    und für den Admin:

    26.03.2021 - 14.06.2021 - Chrigus-Id.4 - Pure Performance, blau, 8-fach bereift, Privat

    Auf Empfehlung hin und lesen vieler Tests etc, habe ich mich für den Juice Booster entschieden.
    Der Entscheid war eigentlich sehr einfach: Ich wohne in einer Mietwohnung mit einer geschlossenen Garage.
    Das OK habe ich vom Vermieter bekommen ABER ich muss die installation selber bezahlen.
    Ergo: wenn ich mal Ausziehe, kann ich den Juice Booster von der Wand nehmen und den Rest der Installation demontieren und mitnehmen.

    LG

    In meinem jetzigen VW habe ich ein Analysetool installieren lassen. Diese hat mir gezeigt, dass meine Fahrstrecke je Fahrt ca 20-30km ist und meine Auto steht 99% der Zeit.
    Das war für mich eine Grund umzusteigen und mir ist nicht viel wichtig.
    - Konzept / Technik die überzeugt

    - sehr gutes rekuperieren

    - Navigation mit und zu den Ladestationen

    - grosser Kofferraum

    - guter Preis

    - UND er muss in meine Garage passen (meine Garage wurde in den 50. Jahren gebaut, fällt also klein aus)

    Den Platz in meiner Garage muss ein VW Golf VII Variant mit 144PS Benzinermotor nach 6 Jahren räumen.
    Der Verbrauch von 5.5L auf 100km war schon sehr schön niedrig, trotz allem kam aus dem hinteren Rohr immer noch CO2 raus.
    Auch konnte er durch seinen langen Hintern beim transport von Sportgeräten aller Art überzeugen.
    Ich wollte schon sehr lange von den Benzinern weg.
    Mit dem ID.4, den ich beim meinem freundlichen Probe gefahren bin, den ID.3 übrigens auch, habe ich endlich ein Konzept gefunden das mich überzeugt und zugeschlagen.

    Hallo id4rider

    Geht mir genau gleich wie Dir.
    Werde einen eignen Juice Booster in der Garage haben (Bestellt und Elektriker war schon da zum schauen ob Möglich).
    Habe mir auf Empfehung ein Abo bei swisscharge.ch gelöst.
    Diese haben aber in Europa und auch in der Schweiz nicht die optimale Abdeckung die ich mir gewünscht hätte.

    Daruafhin habe ich mir noch ein Abo bei https://chargemap.com/ bestellt.
    Tolle Abdeckung, coole Preise. Da mein ElektroChärreli aber noch nicht in meiner Garage steht und ich über keine Erfahrung mit beiden Karten berichten kann, muss es erstmal bei der Info bleiben ;), sorry.

    LG
    Chrigu